Early Birds – Stiftung für Kinder

Early Birds sind aufmerksam, wach, erkennen frühzeitig Chancen und ergreifen Initiative – die Early Birds Stiftung hilft Kindern, bietet ihnen Entwicklungschancen und unterstützt sie bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Die Early Birds – Stiftung für Kinder widmet sich vor allem der Förderung von hilfsbedürftigen Kindern bis zu einem Alter von 10 Jahren.
Leitmotiv für die Förderung ist die kindliche Entwicklung zu einer selbstständigen, verantwortungsvoll handelnden Persönlichkeit, die sich den Grundwerten unserer demokratisch organisierten Zivilgesellschaft und Solidargemeinschaft verpflichtet fühlt.

Ein persönliches Anliegen für den Stifter war die Sicherstellung einer ausreichenden und gesunden Ernährung von Schulkindern. Mittelfristig wird der Vorstand der Stiftung ein Projekt in diesem Themenbereich fördern oder entwickeln.

Der Schwerpunkt der Förderung liegt in der Unterstützung von Kindern in den Bereichen Gesundheit, Erziehung und Bildung. Gefördert werden können beispielsweise Projekte im Bereich der Jugendhilfe und Erziehung anderer Stiftungen und Vereine. Ebenfalls können eigene Projekte entwickelt werden, die sich der Unterstützung von Einzelpersonen oder Gruppen widmen.

Die Early Birds – Stiftung für Kinder wurde 2014 von Gerd Teufel gegründet und mit einem Gründungskapital von 250.000 Euro ausgestattet. Nach dem Tod von Gerd Teufel im Jahr 2017 wurde – wie bereits bei der Gründung vereinbart – der wesentliche Teil seines Vermögens der Stiftung zugeführt. Die Stiftung ist somit im Besitz von Immobilien und Beteiligungen, deren Erträge für die Stiftungszwecke eingesetzt werden sollen.

Zusammensetzung des Stiftungsvermögens

  • Immobilien 1,4 Mio
  • Beteiligungen 0,45 Mio
  • Finanzanlagen 1,8 Mio
  • Bankkonto 3,8 Mio

Das Vermögen der Stiftung ist sicher und Ertrag bringend angelegt. Es darf in seinem Bestand nicht angegriffen und nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.